Download Change Management in der Sozialwirtschaft by Volker Brinkmann PDF

By Volker Brinkmann

ISBN-10: 3824408309

ISBN-13: 9783824408306

Im gegenwärtigen Umbauprozess der Sozial- und Gesundheitsorganisationen werden Orte für freie fachliche Diskurse benötigt. So sollten sich beispielsweise die Hochschulen, insbesondere die Fachhochschulen, verpflichten, die Aufgaben neutraler und sachlicher Makler wahrzunehmen.

Bei einer Fachtagung im Rahmen der Norddeutschen Sozialwirtschaftsmesse in Kiel wurden wichtige Zukunftsfragen zur Organisationsentwicklung im Sozialwesen und zum Gesundheitssektor erörtert. Der vorliegende Band versammelt die daraus entstandenen Aufsätze zum switch administration in der Sozialwirtschaft. Im Mittelpunkt stehen folgende Themen:

Marktentwicklung und Organisationswandel in der Sozialwirtschaft,
Personalentwicklung im NPO-Sektor,
Case administration als switch Management,
swap administration in Organisationen zur Rehabilitation behinderter Menschen,
Gender administration und integratives switch administration in pädagogischen Institutionen.

Show description

Read or Download Change Management in der Sozialwirtschaft PDF

Similar management books

Advanced Topics in Global Information Management Series (Vol. 2)

Complicated themes in international info administration contains unique fabric interested by all points of world details administration in 3 components: worldwide info structures in enterprise capabilities, info know-how in particular areas of the area, and administration of world details assets and functions.

Management of High-Risk Pregnancy: An Evidence-Based Approach, 5th edition

This e-book is a must have for all overall healthiness execs eager about the care of ladies with excessive probability pregnancies. it's a concise and useful source for all perinatal care and a reference for the analysis and administration of excessive probability being pregnant. The 5th variation of this vintage, specializes in components affecting being pregnant, genetics, useful diagnostic innovations, maternal illnesses in being pregnant and being pregnant issues, exertions, anesthesia, and neonatal concerns.

Management in 20XX: Worauf es in Zukunft ankommt - ein ganzheitlicher Blick

Das Buch bietet Ihnen eine Fulle verbluffender Zukunftsszenarien und kuhner Visionen - ein Pool, aus dem Sie neue Ideen fur sich und fur die Zukunft Ihres Unternehmens schopfen konnen - und es zeigt die Anderungen auf, die sich im Unternehmen vollziehen mussen, um diesen Zukunftstrends gerecht zu werden.

Extra info for Change Management in der Sozialwirtschaft

Sample text

In beiden Fallen werden widerstreitende Zwecke verfolgt: Finanzierung des staatlichen Budgets vs. Gerechtigkeit vs. Steuerung von Struktur und Konjunktur der Wirtschaft hier, leistungsfiihiges und verwertbares Bildungsangebot vs. RegionalfOrderung da. Jedes der Ziele ware schon fUr sich schwer genug zu erreichen. Aile zusammen werden sie aber schier unerreichbar, wenn die MaBnahmen so mit gegenliiufigen Zwecken uberfrachtet wurden. Mit diesem Hinweis sei nicht Position bezogen etwa gegen die Bedeutung der Gerechtigkeit bei legislativen und exekutiven MaBnahmen im Steuerwesen.

Sie sucht mithin nicht das Raum-Zeitunabhangige "Gute" oder "Bose", sondern sie sucht verniinftige Losungen in Situationen. in denen eine alleinige Verfolgung des Gewinnziels ethisch bedenk- V gl. lRichter. BIrerzidis, K. Personalentwicklung im Spannungsfeld von Globalisierung und Ethik. in: Kumar, B. lSchreyogg, G. ), Unternehmensethik und die Transformation des Wettbewerbs. ShareholderValue - Globalisierung - Hyperwettbewerb, Stuttgart 1999, S. 516 f. x Steinmann. H. fLohr. A.. Einleitung: Grundfragen und Problembestande einer Unternehmensethik.

Ausdriickten - eine neue "shared responsibility" installiert, die " ... " fragt (2002, S. 29). Konzeptionell - so betonen die Vertreter des Modernisierungsansatzes - geht es nicht urn Sozialabbau, sondern urn Fordern und Fordern, nicht urn schlichte Privatisierung, sondern urn Aktivierung; zudem soli auch der Einzelne sich nicht alleine iiberlassen bleiben, sondern der Staat verlangt zivilgesellschaftliches Engagement, das die erforderliche Unterstiitzung bieten soli (vgl. Evers/Leggewie 1999; Heinze/Striinck 2000; Blanke/v.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 23 votes